Sandra König, maximale Präsenz = minimale Hilfen

Nutzen Sie bereits die unsichtbare Energiekraft ihres Geistes wie ein Samurai sie einsetzt, oder arbeiten Sie hauptsächlich mit den sichtbaren mechanischen Hilfsmitteln und der Körpersprache die sie gelernt haben anzuwenden? Ihr Pferd wird auf beides reagieren. In der östlichen Kultur gilt als kontrollierte Energie die “Chi” Energie, die für die Heilung und auch innerhalb der Kampfkünste verwendet werden kann. In China gibt es ein altes Sprichwort „Wo der Geist hingeht, da folgt das Chi”. Wenn wir wissen wie wir unsere persönliche Energie verwenden können, dann lernen wir auf diese Weise unsere persönliche Macht kennen und erfahren das einfache Gefühl des Seins. Sind wir in vollem Bewusstsein unserer Gedanken, Körpersprache und Atmung, dann können wir mit dem Pferd in kürzester Zeit auf einer tieferen Ebene kommunizieren und verbinden uns mit seiner Welt. Das Pferd erfühlt uns sofort wie eine Attraktion. Diese Art des Energie-Bewusstseins trägt dazu bei, eine sehr tiefe Bindung an Sicherheit und Vertrauen aufzubauen. Diese Verbindung ist vergleichbar mit einer Meditation, eine Gemeinschaft der Seelen und wir selbst spüren dabei eine Tiefe von Harmonie und Eins sein mit der Schöpfung. Das Pferd gibt sich dann komplett hinein in unser Energiebewusstsein. Der Weg dort hin ist der des Dienens, der Selbstliebe und der Achtsamkeit. Meine langjährige Beschäftigung mit Bodenarbeit zeigte mir welch psychischer Druck durch werfende oder schwingende Seile, sowie durch körperlichen
Video Rating: 5 / 5

Mehr Infos über Körpersprache finden Sie auf http://www.koerpersprache-nlp.com

This entry was posted in Video-News and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

One Response to Sandra König, maximale Präsenz = minimale Hilfen

  1. Calischatz says:

    putzt sie nicht länger?ich putze meine pferde manchmal fast 2std.einzelnd! (:

Hinterlasse eine Antwort